GLOSSAR

Die wichtigesten Begriffe rund um die betriebliche Altersversorgung anschaulich und kompetent erklärt.

Auslagerung von Pensionszusagen

Wenn man in der betrieblichen Altersversorgung von „Auslagerung“ spricht, sind immer Pensionsrückstellungen einer Bilanz gemeint, die aus der Bilanz teilweise oder vollständig herausgelöst werden sollen. Ein Hauptgrund für die Auslagerung von Pensionszusagen ist die...

BaFin

BaFin ist die Abkürzung für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie ist die Aufsichtsbehörde für den Banken-, Versicherungs- und Wertpapiersektor der Unternehmen, die ihren Sitz im Bundesgebiet haben. Ihre Aufgabe ist, mit anderen europäischen...

Direktzusage

Die Direktzusage ist einer der fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung. Grundlage ist die direkte (unmittelbare) Zusage des Arbeitgebers an Arbeitnehmer, eine bestimmte betriebliche Versorgungsleistung erbringen zu wollen. Ein alternativer Begriff...

Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung

In Deutschland gibt es aktuell fünf verschiedene Möglichkeiten, mit denen betriebliche Altersversorgung durchgeführt werden kann. Diese sogenannten Durchführungswege sind die Pensionszusage (Direktzusage), die Unterstützungskasse, die Direktversicherung, die...

Finanzierungsformen

Bei den Finanzierungsformen für die betriebliche Altersversorgung wird zwischen arbeitgeberfinanzierter-, arbeitnehmerfinanzierter- (Entgeltumwandlung) oder mischfinanzierter Finanzierungsform unterschieden.

Pauschaldotierte Unterstützungskasse

Eine pauschaldotierte Unterstützungskasse ist eine von zwei Formen einer Unterstützungskasseneinrichtung. Das zweite Modell ist die rückgedeckte Unterstützungskasse. Für beide gelten die allgemeinen Regeln einer Unterstützungskasse. Die wesentliche Eigenschaft einer...

Pensionszusage

Die Pensionszusage (Synonym Direktzusage) ist einer der fünf Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung. Grundlage ist die direkte (unmittelbare) Zusage des Arbeitgebers an Arbeitnehmer, eine bestimmte betriebliche Versorgungsleistung erbringen zu wollen. Im...

Pensionszusage – Arbeitgeber

Durch das Versorgungsversprechen darf der Arbeitgeber in der Anwartschaftsphase gemäß § 6a EStG Pensionsrückstellungen in der Steuerbilanz bilden, durch die er jedes Jahr bis zum Versorgungsfall Steuern spart. Der für die Ermittlung der Pensionsrückstellungen in der...

Pensionszusage – Arbeitnehmer

Anwartschaftsphase Erteilt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer eine (arbeitgeberfinanzierte) Versorgungszusage (keine Entgeltumwandlung), dann muss der Arbeitnehmer für diese Zusage bis zur Auszahlung der versprochenen Leistung keine Kosten wie...

Rückgedeckte Unterstützungskasse

Eine rückgedeckte Unterstützungskasse ist eine von zwei Varianten einer Unterstützungskasseneinrichtung. Sie wird auch kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse genannt. Dies beschreibt bereits im Begriff, dass eine Zusage über eine rückgedeckte Unterstützungskasse...

Unterstützungskasse

Die Unterstützungskasse ist die älteste Form der Absicherung von Arbeitnehmern. Eine Unterstützungskasse ist eine rechtlich selbständige Versorgungseinrichtung, für die sich ein Arbeitgeber bei der Durchführung der betrieblichen Altersversorgung entscheiden kann. Sie...

Zusage

Als Zusage wird das Versprechen des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer bezeichnet, diesem eine betriebliche Versorgungsleistung zu gewähren. Zusage ist ein Oberbegriff, der im Betriebsrentenrecht angesiedelt ist. Zu jeder Zusage gehört auch eine Zusageart (Synonym:...

Zusageart

Die Zusageart (Synonym: Zusageform) bezieht sich auf die genauere Beschreibung des betrieblichen Versorgungsversprechens. Daraus ergibt sich für den Arbeitnehmer der Leistungsanspruch und für den Arbeitgeber die Leistungsverpflichtung sowie eine mögliche Nachhaftung....

Zusageform

Der Begriff Zusageform ist ein Synonym für Zusageart.